«

»

Apr 06

Unser Verständnis einer nachhaltigen Unternehmensführung (oder verantwortungsvolle Unternehmensführung)

Der Unternehmer trägt die Verantwortung für:

  1. Erhalt des Unternehmens

  2. für seine Mitarbeiter

  3. Gesellschaft

Wie kann der Unternehmer/Manager diesen Anforderungen gerecht werden?

  1. Durch die Zielsetzung

    Langfristige Sicherung des Unternehmens – statt kurzfristiger Gewinnmaximierung

    Die kurzfristige Gewinnmaximierung führt häufig zu unsinnigen Entscheidungen Es werden Wettbewerbsnachteile geschaffen oder Kosten verursacht, die vermeidbar wären.
    Beispiel: Aufgrund eines allgemeinen Wirtschaftsabschwungs können überzogene Renditeziele nicht erfüllt werden. Maßnahme: Personalabbau – Folge: Kosten für Abfindung, Qualifizierte Mitarbeiter verlassen das Unternehmen, die beim nächsten Aufschwung dringend gebraucht werden.

  2. Sicherstellung der Wettbewerbsfähigkeit

    Erfolgreicher zu sein als die Wettbewerber

    Immer erfolgreicher zu sein als der Konkurrenz ist eine sehr anspruchsvolle Herausforderung für die Unternehmensführung.

    Der Schlüssel für die Erreichung dieses ehrgeizigen Zieles liegt in der Unternehmensorganisation, bei den Mitarbeitern, den Faktoren Wissen, Innovation und Kommunikation.

Anmerkung:

Eigenschaften wie Zuverlässigkeit, Flexibilität und Qualität sind Grundvoraussetzung, um bei am Markt zu überleben. Wenn dies nicht der Fall, ist sollten sie sich über die nahe Zukunft ihres Unternehmens ernsthafte Gedanken machen.

Die durchschnittliche Lebensdauer von Unternehmen liegt heute zwischen 20 – 24 Jahren!

Hinterlasse eine Antwort